Orthopädische Gemeinschaftspraxis in Braunschweig

Konservative Therapien

Konservative Therapien

Schwerpunkte unserer konservativen Praxisarbeit

Konservative Therapieverfahren

Die zu erwartende Behandlungsform eines Patienten hängt im wesentlichen davon ab, welche Spezialisierung der von ihm gewählte Arzt hat. Die Chance, dass ein rein operativ ausgerichteter Arzt zur Operation rät, ist wesentlich höher als bei einem Arzt mit einer konservativen Spezialisierung. Konservative Therapieverfahren sind ein wesentlicher Baustein der eigenen Philosophie: „Alles in einer Hand“. Nur wer sowohl das operative als auch das konservative Behandlungsspektrum kennt und gleichermaßen beherrscht, ist in der Lage, im Einzelfall das sinnvollste Behandlungsverfahren zu erkennen und gezielt einzusetzen.

Das konservative Behandlungsspektrum umfasst

  • Injektionstherapien
  • manuelle Therapie / Chirotherapie
  • Behandlung mit externen Stabilisierungshilfen
  • Stoßwellentherapie
  • Verordnung von Physiotherapie, Ergotherapie und TrainingstherapieText hier eingeben

Konzept

Für eine konservative orthopädische Behandlung von Sportverletzungen stehen Ihnen bei uns praktisch alle Möglichkeiten der Therapie zur Verfügung. Das entscheidende Motto lautet: möglichst keine Immobilisation, d.h. Gipsverband zur Ruhigstellung vermeiden. Die sogenannte „funktionelle Therapie“ hat ihren Ursprung in der Sportorthopädie, da Ruhigstellungen der Gelenke bei Sportlern häufig zu langfristigen Problemen führte.